24.10.2018, 11:05 Uhr

Dreister Betrug in Hunderdorf Mann um 900 Euro in Form von „Steam-Karten“ erleichtert

Foto: gajus/123rf.com (Foto: gajus/123rf.com)Foto: gajus/123rf.com (Foto: gajus/123rf.com)

Die Bogener Polizei warnt vor Telefonbetrügern.

HUNDERDORF Bereits letzten Freitag erhielt ein Mann aus Hunderdorf einen Anruf. Dabei wurde ihm ein Geldgewinn versprochen. Er müsse dazu jedoch vor der persönlichen Geldübergabe erst eine „Gebühr“ in Höhe von 900.- Euro in Form von sogenannten „Steam-Karten“ (Guthabenkarten für einen Onlinehandel) leisten. Der Mann fand die Sache zuerst glaubhaft und besorgte diese Steamkarten im Wert von 900.- Euro und gab dann die zum Eintausch nötigen Codes durch.

Später bekam er dann einen weiteren Anruf, in dem der Anrufer einen Fehler eingestand, und nun ein noch höheres Gewinnversprechen machte. Für dessen Erhalt müsse er nun weitere Steamkarten besorgen und die Codes wiederum weitergeben. Dies kam dem nun verdächtig vor und er verständigte die Polizei.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor derartigen telefonischen Anrufen und fordert betroffene Personen auf, absolut vorsichtig und skeptisch auf derartige Anrufe zu reagieren.


0 Kommentare