17.09.2018, 11:08 Uhr

Eingebrochen und schlafen gelegt Betrunkener (30) wacht in der falschen Wohnung auf

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Kurioser Einsatz für die Straubinger Polizei am Sonntag

STRAUBING Am Sonntag (16.09.2018), gegen Mittag, kam ein Mann zur Dienststelle der Polizeiinspektion Straubing und erzählte den Beamten eine wahrlich kuriose Geschichte: Der 30-Jährige gab an, dass er in einer fremden Wohnung aufgewacht sei. Der Mann vermutete, dass er dort eingebrochen war, konnte sich jedoch nicht mehr erinnern. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der 30-Jährige leicht alkoholisiert war. Bei der Überprüfung der Polizei stellte sich heraus, dass sich der 30-Jährige offenbar in der Tür geirrt hatte, die Haustür der Nachbarwohnung war tatsächlich beschädigt. Da die Bewohner nicht erreichbar waren, wurde die Haustür durch die Feuerwehr wieder verschlossen. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro.


0 Kommentare