30.08.2018, 14:36 Uhr

Hunderte Liter Diesel ausgelaufen Heftige Lkw-Kollision im Straubinger Hafen


Am Donnerstagmittag krachten am Europaring zwei Sattelzüge ineinander.

AITERHOFEN Am Donnerstag gegen 12.10 Uhr fuhr ein 27-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden mit seinem Sattelzug aus einem Betriebshof im Hafengebiet auf die Straße aus. Hierbei übersah er einen 26-jährigen Lkw-Fahrer aus Ungarn, der zeitgleich den Europaring mit seinem Sattelzug befuhr. Es kam zur Kollision der beiden Schwerfahrzeuge, wobei der Betriebstank des ungarischen Fahrzeugs beschädigt wurde. Es liefen mehrere hundert Liter Diesel aus.

Die hinzugezogene Feuerwehr musste die auslaufenden Betriebsstoffe binden. Aus diesem Grund war der Europaring an der Unfallstelle halbseitig für mehrere Stunden gesperrt. Beide Fahrzeuge mussten durch eine Fachfirma abgeschleppt werden. Ein Mitarbeiter des Umweltamtes vom Landkreis Straubing-Bogen wurde ebenfalls hinzugezogen und prüfte, ob durch den ausgelaufenen Diesel Umweltschäden zu erwarten sind.

Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt, jedoch entstand zumindest an den beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von ca. 15.000 bis 20.000 Euro.


0 Kommentare