03.08.2018, 11:13 Uhr

Fahrraddiebe können es nicht lassen Junge Straubinger ( 18 und 20) wandern in Untersuchungshaft

(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)(Foto: www.FooTToo.de/123rf.com)

Obwohl zwei polizeibekannte junge Männer erst vor Kurzem wegen Fahrraddiebstahl vorläufig festgenommen wurden, konnten ihnen erneut Fahrraddiebstähle nachgewiesen werden.

STRAUBING Einer Streife der Polizeiinspektion Straubing fielen Dienstagvormittag (31.07.2018) zwei Unbekannte auf, die auf Fahrrädern sehr schnell von der Seminargasse kommend den Stadtplatz überquerten und anschließend mit hoher Geschwindigkeit in die Passage eines Gasthauses fuhren. Als die Radfahrer im Innenhof des Gasthauses kontrolliert werden sollten standen dort lediglich die nicht versperrten hochwertigen E-Bikes. Die dazugehörigen Fahrer hatten nach Zeugenangaben betont unauffällig die Passage in Richtung Theresiencenter verlassen.

Die beiden Räder im Wert von etwa 5.000,- Euro wurden sichergestellt und für weitere Ermittlungen zur Polizeiinspektion gebracht. Etwas später wollten die Täter die E-Bikes vom Innenhof offenbar wieder holen. Da die Räder nicht mehr da waren, fragten sie nach dem Verbleib. Einem Zeugen schien das Verhalten der zwei sehr verdächtig und er fertigte ein Bild der jungen Männer. Anhand des Bildes konnten die Jugendbeamten der Polizeiinspektion Straubing die Personen als zwei 18- und 20-Jährige, polizeibekannte Straubinger, identifizieren. Die beiden Tatverdächtigen konnten wenig später in der Wohnung des 18-Jährigen festgenommen werden.

Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen gaben die jungen Männer neben dem Diebstahl der E-Bikes weitere Taten zu. Sie hatten in der Nacht von Montag (30.07.2018) auf Dienstag (31.07.2018) aus einer geschlossenen Garage in der Lindenstraße ein Fahrrad und Leergut gestohlen. Außerdem entwendeten sie zusammen mit einem amtsbekannten 16-Jährigen in den letzten Wochen in mehreren Fällen Leergut und Spirituosen im Wert von etwa 400 Euro aus dem Hinterhof eines Lokals am Theresienplatz. Auf Antrag der Polizeiinspektion Straubing und nach Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden sie dem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 18- und den 20-Jährigen Untersuchungshaft anordnete. Die beiden Männer wurden anschließend in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.


0 Kommentare