10.06.2018, 09:14 Uhr

Am Sonntag Vermisstensuche in der Donau abgebrochen – junger Mann vermisst

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Wieder Großeinsatz für die Rettungskräfte an der Donau in Straubing – doch die Suche nach einem Vermissten blieb erfolglos

STRAUBING Nach ersten Informationen ist am Sonntag (10. Juni) eine Person auf Höhe des Straubinger Kanuclubs in die Donau gesprungen. Die Person wurde von der Strömung abgetrieben, was einen Großeinsatz der Rettungskräfte im Bereich der Schlossbrücke auslöste. Auch ein Hubschrauber wurde eingesetzt.

UPDATE: Gegen 10.30 Uhr wurde die Suche ergebnislos beendet. Bei dem Vermissten soll es sich nach unbestätigten Angaben um einen jungen Flüchtling handeln, der unweit des Kanuclubs baden wollte und dann abgetrieben wurde.


0 Kommentare