31.03.2018, 13:18 Uhr

Viel Arbeit für die Bogener Polizei Fünf Unfälle und ein unbekannter Brennholzdieb

Foto: Marcel Mayer (Foto: Marcel Mayer)Foto: Marcel Mayer (Foto: Marcel Mayer)

Im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bogen gab es für die Beamten jede Menge zu tun.

BOGEN Verkehrsunfall

HUNDERDORF; Lkw streifen sich im Begegnungsverkehr

Am Mittwochmorgen streiften sich am Ortsausgang von Hunderdorf in Richtung Hofdorf zwei Lkw im Begegnungsverkehr. Die jeweiligen linken Außenspiegel und die Scheiben der Fahrertüren wurden zerstört. Durch Glassplitter erlitt einer der beiden Lkw-Fahrer Schnittwunden im Gesicht. Er wurde vom BRK ins Krankenhaus Bogen verbracht. Die beiden Lkw-Fahrer beschuldigten sich gegenseitig, jeweils nicht rechts gefahren zu sein. Es entstand ein Schaden von ca. 2000,- Euro.

Verkehrsunfall

BOGEN; geparkten Pkw angefahren und geflüchtet

Am Donnerstagmittag wurde von einem Zeugen auf dem Parkplatz des Aldi in Bärndorf beobachtet, wie ein Pkw beim Ausparken gegen einen anderen geparkten Pkw stieß. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Zeuge teilte den Sachverhalt dem Fahrer des geschädigten Fahrzeugs mit, der dann die Polizei verständigte. Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort werden geführt. Am geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000,- Euro.

Verkehrsunfall

HUNDERDORF; auf die Gegenfahrbahn geraten und geflüchtet

Am Freitagmittag war eine 56-jährige Pkw-Fahrerin von Hunderdorf in Richtung Bärndorf unterwegs. In Höhe Hofdorf kam ihr ein größerer schwarzer Pkw, vermutlich VW, entgegen. Dieser Pkw geriet über die Fahrbahnmitte auf den Fahrstreifen der 56-Jährigen. Diese musste, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, ausweichen und fuhr in den Straßengraben. Der Unfallverursacher fuhr ohne anzuhalten weiter. Von einem Zeugen konnte ein Teil des Kennzeichens abgelesen werden Es lautete „TR“. Vermutlich handelt es sich um ein osteuropäisches Kennzeichen. Am geschädigten Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2000,- Euro.

Verkehrsunfall

HAIBACH; Kradfahrer von Fahrbahn abgekommen

Am Freitagnachmittag war ein 52-jähriger Mann mit seinem Krad von Elisabethszell in Richtung Haibach untergs. Kurz nach der Abzweigung nach Weingarten kam das Krad von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der 52-Jährige musste mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Straubing verbracht werden. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 3000,- Euro. Die FFW Haibach unterstützte die Polizei durch Verkehrsmaßnahmen während der Unfallaufnahme.

Verkehrsunfall

SANKT ENGLMAR; Zusammenstoß mit überholendem Fahrzeug

Am Freitagnachmittag wollte eine 26-jährige Pkw-Fahrerin in Höhe St. Egidi nach links abbiegen. Sie setzte auch rechtzeitig den Blinker. Im gleichen Moment wollte ein 23-jährige Pkw-Fahrer den Pkw der 26-Jährigen überholen. Dabei kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 26-Jährige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Bogen verbracht. Es entstand ein Schaden von ca. 5000,- Euro.

Diebstahl

RATTENBERG; Holz entwendet

Am Freitagnachmittag lud ein bisher unbekannter Täter bei einem Anwesen in Neuhammer Brennholz (1-m-Stücke) in sein Fahrzeug. Der Holzbesitzer, der aus einer größeren Entfernung das Ganze sah, rief dem Täter zu, dass er damit aufhören solle. Dieser hörte tatsächlich auf und flüchtete aber sofort. Eine nähere Beschreibung des Täters und des Fahrzeugs war dem Geschädigten nicht möglich.

Hinweise bitte an die Polizei Bogen, Tel. 09422/85090.


0 Kommentare