29.03.2018, 16:12 Uhr

Ärger in der Unterkunft Asylbewerber ließen sich nicht beruhigen

Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com (Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein Streit am Mittwochvormittag in der Asylbewerberunterkunft in Pfaffenberg schien eigentlich geschlichtet, doch die Auseinandersetzung hatte ein blutiges Nachspiel.

MALLERSDORF-PFAFFENBERG Ein Streit, der am Mittwochvormittag, bereits geschlichtet schien, flammte am Mittag im Asylbewerberheim in Pfaffenberg wieder auf, wobei es zu Körperverletzungsdelikten kam. Am Vormittag war es ine Meinungsverschiedenheit, wobei ein 32-jähriger Schwarzafrikaner eine 22-jährige Nigerianerin angreifen wollte, was aber ein 36-jähriger Nigerianer noch verhindern konnte. Dabei kam es nur zu abgerissenen Knöpfen an der Kleidung. Zur Mittagszeit schlug dann eine 31-jährige Schwarzafrikanerin dem Schlichter vom Vormittag einen Schlüsselbund gegen das Ohr, so dass dieses blutete. Auslöser dieses Schlages soll ein Schlag des Schlichters vom Vormittag gegen den Rücken der schlagkräftigen Schwarzafrikanerin gewesen sein.

Die Polizeistation Mallersdorf ermittelt gegen die beiden Beteiligten wegen Körperverletzungsdelikten.


0 Kommentare