04.03.2018, 10:10 Uhr

Wildunfall bei Wallmühle Hase wird offenbar gleich zwei Autofahrern zum Verhängnis

Foto: domen.grogl/123rf.com (Foto: domen.grogl/123rf.com)Foto: domen.grogl/123rf.com (Foto: domen.grogl/123rf.com)

Das Auto eines 18 Jährigen wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigt. Grund war offenbar ein vorangegangener Wildunfall.

STRAUBING Am Sonntag gegen 2 Uhr fuhr ein 18-jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße 10 in Richtung Waldmühle. Auf der Fahrbahn lag ein toter Hase und ein Teil einer Stoßstange. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und touchierte das Stoßstangenstück. Offensichtlich hatte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer zuvor einen Wildunfall. Der Sachschaden am Auto des 18-Jährigen beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Polizei Straubing bittet um sachdienliche Hinweise.


0 Kommentare