22.11.2017, 14:24 Uhr

Im Rausch Autofahrer (21) baut Crash in Straubing – und legt sich dann mit Polizisten an

Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)Foto: chalabala/123RF (Foto: chalabala/123RF)

Einbetrunkener Autofahrer hat beim Kreisverkehr am Erletacker hohen Sachschaden verursacht – dann gab‘s auch noch mächtig Zoff mit der Straubinger Polizei¨…

STRAUBING Wie die Polizei mitteilt, fuhr in der Nacht auf Mittwoch ein Autofahrer geradeaus durch den Kreisverkehr beim Erletacker. Dabei verursachte er einen erheblichen Schaden an der Beschilderung und der Bepflanzung. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Beamten der Straubinger Polizei beim Unfallverursacher, einem 21-jährigen Bogener, Alkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte die Alkoholisierung des Fahrers, so dass eine Blutentnahme bei dem jungen Mann angeordnet werden musste. Hierauf kündigte der 21-Jährige an, nicht mit den eingesetzten Beamten zur Blutentnahme fahren zu wollen und Widerstand zu leisten. In der Folge musste er zu Boden gebracht und gefesselt werden, wogegen er sich aktiv zur Wehr setzte. Hierbei verletzte sich der junge Mann leicht im Gesicht und an den Händen. Die Blutentnahme wurde dann in den Räumen der Polizeiinspektion Straubing durchgeführt. Weiterhin stellte sich hier heraus, dass der junge Mann derzeit nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.


0 Kommentare