03.01.2021, 17:25 Uhr

Bei Wernberg-Köblitz Crash auf der A93 – drei beteiligte Fahrzeuge, 77-Jähriger leicht verletzt

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Am Freitag, 1. Januar 2021, um 17.01 Uhr, kam es auf der Autobahn A93 in Fahrtrichtung München direkt auf Höhe der Anschlussstelle Wernberg-Köblitz zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren und eine Person leicht verletzt wurde.

Wernberg-Köblitz. Zum Unfallzeitpunkt befuhr eine 37-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach mit ihrem Audi A3 die A93 in Fahrtrichtung München, als sich vermutlich aus Unachtsamkeit auf den vor ihr fahrenden Smart eines 77-jährigen Mannes aus dem Landkreis Schwandorf auffuhr. Durch die Wucht der Fahrzeugkollision drehten sich beide Fahrzeuge mehrmals und prallten sowohl gegen die Mittel- als auch Außenleitplanke. Ein nachfolgender 74-jähriger Mercedes-Fahrer aus dem Landkreis Regensburg konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit seinem Pkw gegen den Audi A3 der 37-Jährigen. Der 74-jährige Mercedes-Fahrer und die 37-jährige Audi-Fahrerin blieben durch den Unfall unverletzt, der 77-jährige Smart-Fahrer wurde leicht verletzt, konnte sich aber selbst in ärztliche Behandlung begeben. Alle drei Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zur Absicherung und auch Reinigung der Unfallstelle waren sowohl die Feuerwehr Oberköblitz als auch die Feuerwehr Luhe vor Ort. Auch die Autobahnmeisterei musste bzgl. einer Beschilderung (Verschmutzte Fahrbahn und Geschwindigkeitsreduzierung) verständigt werden.

An den drei Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 23.000 Euro, an den Schutzplanken ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Die A93 musste in Fahrtrichtung München für die Verkehrsunfallaufnahme, Abschleppung der Unfallfahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn für die Dauer von circa 75 Minuten komplett gesperrt werden.


0 Kommentare