03.01.2021, 13:08 Uhr

Im Zug aus Tschechien Betäubungsmittel in der Maske versteckt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Im Rahmen der Kontrolle eines 22-jährigen Mannes aus dem Landkreis Bayreuth wurden Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb auf ungewöhnliche Weise fündig.

Schirnding/Landkreis Wunsiedel. Der junge Mann war im Zug von Tschechien kommend auf der Heimreise und dort einer Kontrolle unterzogen worden. Als Versteck für den Schmuggel einer geringen Menge Metamphetamin hatte er sich ein besonderes Versteck ausgesucht. Er führte die Betäubungsmittel in seiner Maske verborgen mit sich. Doch auch dieses ungewöhnliche Versteck blieb den Beamten nicht verborgen. Folge ist ein Strafverfahren und die Beschlagnahme nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Nachdem der Mann angab, zum Feiern in der Tschechischen Republik gewesen zu sein wurde zusätzlich noch ein Verfahren nach der Infektionsschutzgesetz eingeleitet.


0 Kommentare