29.12.2020, 19:48 Uhr

Die Polizei ermittelt Dubioser Anrufer gibt sich als Mitarbeiter einer Bank aus

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Bereits der zweite Fall wurde in kurzer Zeit bei der Polizeiinspektion Oberviechtach gemeldet, bei denen jeweils ein vierstelliger Betrag ergaunert wurde.

Oberviechtach. Ein Anrufer meldet sich am Telefon und gibt sich als Mitarbeiter einer Bank aus. Er erkundigt sich zum Beispiel, ob die neue Bankkarte schon geliefert wurde. Wenn der Angerufene dies verneint, gelingt es dem Betrüger durch geschickte Gesprächsführung persönliche Daten, die für eine telefonische Überweisung nötig sind, zu erfragen. Mit diesem Wissen ruft er dann sofort bei der Bank an und veranlasst am Telefon, dass eine Überweisung auf sein Konto ausgeführt wird.

In beiden Fällen konnte gerade noch die Überweisung zurückgebucht werden, sodass den Geschädigten kein Schaden entstanden ist.

Die Polizei rät, auf keinen Fall am Telefon persönliche Bankdaten oder Kennwörter preiszugeben. Im Zweifelsfall das Gespräch beenden und bei seiner Bank nachfragen.


0 Kommentare