18.12.2020, 13:18 Uhr

Hof 28-Jähriger hat „sauberen“ Urin für Drogentest dabei

 Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com

Um bei einem Drogentest in Hof nicht durchzufallen, führte ein 28-Jähriger am Donnerstagabend, 17. Dezember, ein Fläschchen mit Urin mit. Pech nur, dass die Beamten dieses vor dem Test entdeckten.

Hof. Kurz vor 23 Uhr traf eine Streife der Polizeiinspektion Hof den Mann mit einem E-Scooter in der Marienstraße an. Auf Nachfrage räumte er ein, in der Vergangenheit Crystal konsumiert zu haben. Das führte zu einer körperlichen Durchsuchung nach möglichem Rauschgift. Solches konnte nicht gefunden werden, jedoch erweckte ein Glasfläschchen mit Urin im Bereich der Gürtelschnalle die Aufmerksamkeit der Beamten und sie nahmen dieses während des Drogentest in Verwahrung.

Ohne seinen „sauberen Urin“ verlief der Test positiv auf Amphetamin und der 28-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

Genauso ging es auch einem 25-jährigen Ford-Fahrer, der um 18.40 Uhr von einer Zivilstreife im Südring kontrolliert worden war. Er wirkte sehr nervös und musste schließlich einräumen, in den letzten Tagen mehrere Joints geraucht zu haben.


0 Kommentare