15.12.2020, 11:54 Uhr

Kontrolle in Wunsiedel Betrunkener 31-jähriger will auf angeblich gefundenem Fahrrad davon fahren

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montag, 14. Dezember, um 20 Uhr, trafen Beamte der Polizeiinspektion Wunsiedel auf einen 31-jährigen Mann, der sich beim Fahrradständer in der Nähe eines Verbrauchermarktes in der Hofer Straße aufhielt.

Wunsiedel. Bei der Personenkontrolle fiel den Polizisten auf, dass der Mann erheblich nach Alkohol roch und auch noch weitere Alkoholika mit sich führte. Er erklärte, dass er mit dem Fahrrad unterwegs sei und er mit diesem jetzt auch wieder nach Hause fahren wolle. Einen freiwilligen Alkoholtest verweigerte er aber. Auf die Eigentumsverhältnisse des Fahrrads angesprochen, erwiderte er, dass er dieses beim Busbahnhof gefunden hätte und es nun ihm gehöre. Aufgrund der Tatsache, dass der 31-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand und er das aufgefundene Rad unterschlagen hatte, wurde dieses sichergestellt. So musste er seinen Nachhauseweg zu Fuß antreten.


0 Kommentare