14.12.2020, 10:04 Uhr

Polizei warnt Weidnerin erhält Ein-Cent-Überweisung von Amazon

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine 24-jährige Weidnerin kam am Samstag, 12. Dezember, gegen Abend zur Polizeiinspektion Weiden in der Oberpfalz, da sie eine verdächtige Überweisung von einem Cent von Amazon erhielt. Eine Rückfrage ihrerseits bei Amazon ergab jedoch, dass diese Überweisung nicht von Amazon beauftragt wurde.

Weiden. Der Weidnerin wurde erläutert, dass es sich hier um eine bekannte Masche handelt, bei der ausgespäht wird, ob die IBAN des Kontos tatsächlich existent ist.

Da aktuell aber noch keine strafbaren Handlungen vorlagen, wurde ihr geraten, die Kontobewegungen in nächster Zeit im Blick zu halten um gegebenenfalls darauf reagieren zu können. Den Cent konnte die Weidnerin behalten.


0 Kommentare