11.12.2020, 11:42 Uhr

Verfahren eingeleitet Zu viele Fische an Bord – Transporter war überladen

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Einen Transport von lebenden Fischen überprüften am Donnerstag, 10. Dezember, um 22.45 Uhr, Beamte der Autobahnpolizei aus Hof auf der Autobahn A9 bei Leopoldsgrün.

Leopoldsgrün. Anhand der Transportpapiere ergab sich hierbei bei den Beamten der Verdacht, dass eine nicht unerhebliche Überladung bei dem Fahrzeug aus Pfaffenhofen/Oberbayern vorliegen könnte. Eine Verwiegung des 7,5-Tonners ergab schließlich 24 Prozent zu viel.

Normalerweise hätte der 61-jährige Fahrer nun abladen müssen. Jedoch entschieden sich die Beamten nach gründlicher Abwägung dafür, dass alle Fische bis zu ihrem Zielort im Wasser bleiben dürfen.

Die Beamten leiteten jedoch gegen den Fahrer und den Verantwortlichen der Firma jeweils ein Bußgeldverfahren ein.


0 Kommentare