15.11.2020, 13:16 Uhr

Bewusstlose Person gemeldet Gasaustritt in Wohnung führt zu größerem Einsatz in Weiden

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In den späten Nachmittagsstunden des Samstags, 14. November, gegen 16.45 Uhr, ging die Mitteilung über eine bewusstlose Person in der Türlgasse in Weiden ein. Die Gasmelder des zuerst anwesenden Rettungsdienstes schlugen Alarm, sodass die Feuerwehr und die Polizei hinzugerufen wurden.

Weiden. Die Feuerwehr mit Atemschutz konnte dann zwei weibliche Personen aus dem Gebäude retten. Da die Ursache des Gasaustritts nicht sofort festgestellt werden konnte, wurde der nähere Umkreis um das Gebäude sowie die Türlgasse für den Durchgangsverkehr und Passanten gesperrt.

Die 54-jährige Bewohnerin sowie deren 23-jährige Tochter wurden ins Klinikum verbracht, die Tochter war bewusstlos und wurde vorsorglich aufgrund einer Gastintoxikation intensivmedizinisch betreut.

Im Laufe des Einsatzes konnte die defekte Gastherme im Bad der Bewohnerinnen als Ursprung des Gasaustritts festgemacht werden. Fachkräfte der Feuerwehr, der Stadt Weiden sowie der zuständige Kaminkehrer waren vor Ort. Der Gashahn wurde abgesperrt, um weitere Gefahren zu verhindern.


0 Kommentare