11.11.2020, 13:48 Uhr

Betrugsversuch 72-Jähriger lässt sich nicht lumpen und ruft bei der „richtigen“ Staatsanwaltschaft an

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Post von der Staatsanwaltschaft Berlin bekam ein 72-Jähriger vergangene Woche völlig unerwartet zugestellt. In der Anklageschrift wurde der Hirschauer des Betruges bezichtigt und er sollte eine gewisse Telefonnummer anrufen, um eine Bestrafung abzuwenden.

Hirschau. Der Senior ließ sich aber nicht lumpen und rief bei der „richtigen“ Staatsanwaltschaft in Berlin an. Es stellte sich schnell heraus, dass Betrüger das Schreiben verfasst haben und es bereits im gesamten Bundesgebiet verbreitet wurde. In einem Sammelermittlungsverfahren in Berlin wird gegen die Täter ermittelt.


0 Kommentare