09.11.2020, 12:42 Uhr

Betrug 43-Jährige bestellt Münzen im Wert von 2.880 Euro und fällt auf falsche Internetseite herein

 Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com

Eine 43-Jährige aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist bei einem Goldkauf im Internet auf Betrüger hereingefallen. Sie hatte im Internet auf der Seite eines Goldhandelskontors Krügerrand-Münzen im Wert von 2.880 Euro bestellt und die Summe an die aufgeführte Kontonummer überwiesen.

Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Nachdem anschließend auf ihre Nachrichten keine Antworten mehr kamen und bislang auch keine Lieferung einging, überprüfte die Käuferin die Daten des vermeintlichen Händlers. Hierbei stellte sie fest, dass die Internetseite offenbar gefälscht war. Der oder die Täter hatten dazu die originale Internetseite eines seriösen Berliner Händlers verwendet und die gefakte Seite mit der „fremden“ Kontoverbindung einer Bank aus dem Raum Oldenburg versehen.

Die Polizei ermittelt nun wegen Betrugs gegen Unbekannt.


0 Kommentare