28.10.2020, 13:25 Uhr

Unter Drogen Rennradfahrer im Schneckentempo und in Schlangenlinien unterwegs

 Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com

Seinem Rennrad machte ein Radfahrer am Dienstagabend, 27. Oktober, gar keine Ehre, sondern fuhr im Schneckentempo und Schlangenlinien über den Kaiser-Wilhelm-Ring in Amberg. Dabei benötigte der 34-Jährige teilweise zwei Fahrspuren bis zu seiner Anhaltung.

Amberg. Die Ordnungshüter bemerkten sofort den erheblichen Einfluss von Betäubungsmitteln, unter dem er stand. Mehrere Joints hatte er vor seiner „Rennradtour“ geraucht und Metamphetamin konsumiert, wie er einräumte.

Daraufhin blieb das Rennrad stehen und der Fahrer musste zur Blutentnahme. Eine Geldstrafe wird auf ihn zukommen.


0 Kommentare