28.10.2020, 10:30 Uhr

Richtiger Riecher Fahnder der Grenzpolizei Selb stellen dreimal am Tag Drogen sicher

 Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com Foto: Aleksandr Shyripa/123rf.com

Gleich drei Mal konnten die Fahnder der Grenzpolizei Selb am Dienstagnachmittag, 27. Oktober, bei Zugreisenden in Schirnding Drogen sicherstellen.

Schirnding. Gegen 13.50 Uhr geriet eine 21-jährige tschechische Staatsangehörige ins Visier der Beamten. Die junge Frau reiste mit dem Regionalexpress nach Deutschland ein und war auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle in Fulda. Bei der Durchsuchung ihrer Handtasche kamen etwas mehr als 5 Gramm Marihuana zum Vorschein. Die Drogen wurden sichergestellt.

Gegen 17.20 Uhr waren die Schleierfahnder erneut erfolgreich. Bei der Kontrolle eines 20-jährigen und eines 29-jährigen tschechischen Staatsangehörigen konnten sie geringe Mengen der gefährlichen Droge Crystal sicherstellen.

Zum letzten Mal hatten die geschulten Beamten dann am Dienstagabend den richtigen Riecher. Bei der Kontrolle eines 31-jährigen Mannes, der ebenfalls mit dem Regionalexpress nach Deutschland eingereist war, musste sie etwas genauer suchen. Der Mann hatte einen Autoschlüssel dabei, der sich als Attrappe herausstellte. Im Schlüsselgehäuse befanden sich zwei Tütchen mit einer geringen Menge Crystal.

Alle Personen wurden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt und bekommen demnächst Post von der Staatsanwaltschaft.


0 Kommentare