19.10.2020, 09:22 Uhr

Rauschgifthandel Drogenkonsument kontrolliert – Dealerin aufgeflogen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitag, 16. Oktober, gegen 11 Uhr, kontrollierte eine Polizeistreife im Schwandorfer Stadtosten einen 18-jährigen, mehrfach schon polizeiauffälligen Mann. Es bestand der Verdacht des Besitzes von Betäubungsmitteln.

Schwandorf. Tatsächlich wurde dann auch gleich in seiner Bauchtasche eine Druckverschlusstüte mit Crystal Meth aufgefunden. Der arbeitslose Mann verhielt sich aber weiterhin verdächtig, weshalb er zur PI Schwandorf verbracht wurde, um ihn dort näher zu durchsuchen. In der Dienststelle versuchte er sich dann noch unbemerkt einer weiteren Druckverschlusstüte zu entledigen, die abermals Methamphetamin, aber auch eine verbotene Kräutermischung enthielt.

Sämtliche Drogen wurden beschlagnahmt und ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Bei den weiteren Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf die Verkäuferin der Drogen. Dabei handelte es sich um eine 42-jährige Schwandorferin, die ebenfalls als Rauschgiftkonsumentin bekannt ist. Deshalb wurde ihre Wohnung durchsucht. Dabei konnten zwar keine Drogen mehr aufgefunden werden, aber es bestätigten sich die Erkenntnisse, dass sie die Verkäuferin war. Sie erwartet nun ein Strafverfahren wegen Handels mit Rauschgift.


0 Kommentare