14.10.2020, 14:25 Uhr

Betrug Nicht bestellter Fön und nicht gelieferte Playstations sorgen für Ärger

 Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com Foto: Diana Ruseva Kadreva/123rf.com

Post von einem Inkasso-Unternehmen erhielt eine Marktredwitzerin, da sie angeblich den bestellten Fön nicht bezahlt hätte. Allerdings hatte sie nie einen Fön bestellt, sodass vermutlich ein bislang Unbekannter unter Missbrauch ihrer Personalien sich den Haartrockner schicken hat lassen. Die Dame erstattete nun Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei.

Marktredwitz/Pechbrunn. Ebenfalls Anzeige erstattete ein Mann aus Pechbrunn wegen Betrugs, der über soziale Medien mit einem Inserenten einer Playstation 4 handelseinig wurde und diesem 90 Euro überwies. Die Spielstation kam aber bislang nicht an. Die Ermittlung des Betrügers ist in die Wege geleitet.

Dem selben Betrug saß ebenfalls ein Pechbrunner auf, der eine über Ebay-Kleinanzeigen angebotene Playstation 4 kaufen wollte und dem Anbieter, der unter falschen Namen auftritt, 95 Euro überwies. Auch hier kam die Ware nicht an.


0 Kommentare