10.10.2020, 17:07 Uhr

Bundespolizei sucht nach Zeugen Blinde Zerstörungswut in Maxhütte-Haidhof


Vandalen haben am Bahnhof Maxhütte-Haidhof einen Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro verursacht. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Maxhütte-Haidhof. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 2. auf 3. Oktober, haben bislang unbekannte Täter drei Scheiben der Wetterschutzanlage am Bahnsteig 1 am Bahnhof Maxhütte-Haidhof in blinder Zerstörungswut zertrümmert. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf etwa 1500 Euro.

Nach bisherigen Ermittlungen der Bundespolizei dürften die Vandalen im Zeitraum zwischen 4 und 7 Uhr am Werk gewesen sein. Hierbei dürften sie erheblichen Lärm verursacht haben. Die Ermittler der Bundespolizei hoffen daher, dass jemand darauf aufmerksam geworden sein könnte und bittet um Mithilfe bei der Ermittlung der Täter. Verdächtige Wahrnehmungen oder Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an das Bundespolizeirevier Regensburg unter der Telefonnummer 0941/ 59515-113 oder per Mail an bpoli.waldmuenchen@polizei.bund.de.


0 Kommentare