02.10.2020, 09:57 Uhr

Ohne Helm 54-Jähriger fährt mit Pedelec bergab, überschätzt die Geschwindigkeit und stürzt

 Foto: Markus Mainka/123rf.com Foto: Markus Mainka/123rf.com

Ein 54-Jähriger aus Wackersdorf fuhr am Donnerstagnachmittag, 1. Oktober, mit seinem Pedelec auf der Meldauer Straße in Wackersdorf. Er folgte dem Straßenverlauf, der bergab zu einer abknickenden Vorfahrt führte. An der abknickenden Vorfahrtsstraße kam er dann alleinbeteiligt zu Sturz.

Wackersdorf. Der 54-Jährige zog sich bei dem Sturz Verletzungen an den Fingern der rechten Hand, eine Platzwunde an der Stirn und weitere Kopf- und Schulterverletzungen zu. Er wurde zur medizinischen Behandlung in das Krankenhaus Amberg gebracht. Der 54-Jährige hatte keinen Fahrradhelm getragen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Gefahr hin, die Geschwindigkeit von Pedelecs und anderen Fahrzeugen mit Motorunterstützung zu unterschätzen: „Machen Sie sich mit Ihren Fahrzeugen vertraut, um diese auch in Ausnahmesituationen beherrschen zu können. Die Benutzung eines Fahrradhelmes leistet einen wesentlichen Beitrag, Ihre Gesundheit zu bewahren und Sie vor schwerwiegenden Verletzungen, insbesondere im Bereich des Kopfes, zu schützen“.


0 Kommentare