21.09.2020, 10:44 Uhr

Fahrverbot „Spitzenreiter“ rauscht mit 244 km/h durch Geschwindigkeitskontrolle

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Wochenende, 19. und 20. September, führte die Amberger Verkehrspolizei Geschwindigkeitsmessungen in Ensdorf durch.

Ensdorf. Am Samstag wurde in der Zeit von 11.15 Uhr bis 15.45 Uhr, die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der Staatsstraße 2165 im Gemeindebereich von Ensdorf überwacht. Hierbei wurden 49 Fahrzeugführer beanstandet. 37 Beanstandungen lagen im Verwarnungs- und zwölf im Anzeigenbereich, wobei auf drei Fahrzeugführer ein Fahrverbot zukommt. Der „Spitzenreiter“ war mit 153 km/h unterwegs.

Am Sonntag wurde in der Zeit von 8.45 Uhr bis 12.45 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der Staatsstraße 2165 im Gemeindebereich von Ensdorf überwacht. Hierbei wurden 31 Fahrzeugführer beanstandet. 20 Beanstandungen lagen im Verwarnungs- und elf im Anzeigenbereich, wobei auf zwei Fahrzeugführer ein Fahrverbot zukommt. Der „Spitzenreiter“ war mit 244 km/h unterwegs.


0 Kommentare