16.09.2020, 10:07 Uhr

Polizei ermittelt „Fachmann“ versucht Veränderungen an BMW zu verschleiern

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am vergangenen Wochenende war ein BMW eines 23-jährigen Münchners in Amberg aufgrund verschiedener Veränderungen polizeilich sichergestellt und zur technischen Untersuchung abgeschleppt worden.

Amberg. Nun wurde das Fahrzeug aufgehebelt und versucht, den Schalter, der die beabsichtigten Fehlzündungen des Fahrzeugs steuerte, auszubauen, um die gesetzeswidrigen Veränderungen zu verschleiern. Außerdem bemühte sich der „Fachmann“ intensiv, jedoch vergebens, die Software des Autos wieder in den Serienzustand zurück zu versetzen. Auch das hätte nichts genützt, denn die Stilllegung des Fahrzeugs durch den technischen Sachverständigen war bereits bestätigt.

Jedoch wird nun zusätzlich zu den Verkehrsordnungswidrigkeiten wegen der Straftat des Verwahrungsbruchs ermittelt. Die Spurensicherung der Ermittler dürfte zum Tatverdächtigen führen.


0 Kommentare