14.09.2020, 17:41 Uhr

Anwohnerin ruft Polizei Unbekannter stellt verbotene Schlagfalle auf – Biber erleidet schwere Verletzungen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Ein noch unbekannter Täter hatte in Moos in Kümmersbruck, am Rande eines Gewässers beim Wasserschloss, eine verbotene Schlagfalle aufgestellt. Ein Biber geriet mit der Vorderpfote in das heimtückische Gerät, zerquetschte sich seine Pfote und wurde durch die gezackten Eisen gefangen.

Kümmersbruck. Eine Anwohnerin, die auf das Geschehen am Samstagabend, 12. September, aufmerksam geworden war, leitete die folgende Verständigung von Polizei und Feuerwehr sowie des Biberbeauftragten des Landkreises ein, der das Tier aufgrund seiner schweren Verletzungen erlösen musste.


0 Kommentare