14.09.2020, 11:31 Uhr

Verkehrsunfall Quad-Fahrer missdeutet Pkw-Fahrer und wird bei Kollision gegen Zaun geschleudert und am Bein verletzt

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Zu einer Kollision zwischen einem Quad-Fahrer und einem Pkw kam es am Sonntagabend, 13. September, gegen 18.20 Uhr, im Bereich der sogenannten Lohbauer-Kreuzung in Wackersdorf auf der Bundesstraße B85.

Wackersdorf. Ein 55-jähriger VW-Fahrer aus Hirschau kam aus Richtung Schwandorf und wollte auf Höhe der Kreuzung nach einer Verkehrsinsel wenden. Zur gleichen Zeit wollte ein 74-jähriger Quad-Fahrer aus Oberviechtach von Steinberg am See kommend die B85 Richtung Grafenricht überqueren.

Der Quad-Fahrer missdeutete augenscheinlich die Absicht des fast stehenden Pkw-Fahrers und wollte diesen links überholen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Quad-Fahrer wurde mitsamt seinem Fahrzeug gegen einen angrenzenden Firmenzaun geschleudert und zog sich dabei eine Beinverletzung zu. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Am Quad entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro und am Pkw in Höhe von 2.000 Euro. Der Schaden am Zaun beläuft sich auf 500 Euro.


0 Kommentare