14.09.2020, 09:40 Uhr

Alkoholfahrten beendet Zwei Autofahrer hatten zu tief ins Glas geschaut

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Gleich zwei Alkoholfahrten beendeten die Fahnder der Grenzpolizei Selb am Sonntagnachmittag und Sonntagabend, 13. September, auf der Autobahn A93 bei Gattendorf.

Gattendorf. Gegen 15 Uhr geriet ein 37-jähriger polnischer Staatsangehöriger mit seinem Passat in eine Kontrolle. Bei der Überprüfung stellten die Polizisten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab schließlich einen Wert von gut 1,2 Promille. Die Folge war eine Blutentnahme. Die Sicherstellung des Führerscheins scheiterte, da der Mann diesen nicht dabei hatte. Ob er überhaupt im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, müssen weitere Ermittlungen ergeben. Da auch sein 46-jähriger Beifahrer etwas zu tief ins Glas geschaut hatte, war die Fahrt für beide zunächst einmal zu Ende.

Die zweite Alkoholfahrt beendeten die Fahnder am Abend gegen 20.45 Uhr. Dieses Mal erwischte es einen 53-jährigen Mann aus Mittweida, der mit seinem Auto auf der Autobahn in Richtung Süden unterwegs war. Auch bei ihm zeigte der Alkoholtest einen Wert von über 1,1 Promille. Wiederum war eine Blutentnahme die Folge. Den Führerschein stellten die Beamten noch vor Ort sicher. In diesem Fall war der Beifahrer nüchtern und konnte weiterfahren.


0 Kommentare