10.09.2020, 09:48 Uhr

Bei Selb Die Polizei sucht Zeugen für ein gefährliches Überholmanöver auf der A93

 Foto: Polizei Bayern Foto: Polizei Bayern

Einem 42-jährige, tschechischen Staatsangehörigen, der mit seinem grauen Dacia auf der zweispurigen Autobahn A93 in nördlicher Richtung unterwegs war, ging es offensichtlich nicht schnell genug voran.

Selb. Er befuhr den linken Fahrstreifen. Ein vorausfahrender, grauer Pkw Skoda wollte mehrere Lkw, die auf der rechten Spur unterwegs waren, überholen. Der Tscheche fuhr zunächst sehr dicht auf, überholte, in einer kleinen Lücke zwischen den Lkw rechts und scherte circa einen halben Meter vor dem anderen Pkw wieder nach links ein. Nur durch Glück kam es zu keinem Unfall.

Aufgrund seiner rücksichtslosen und grob verkehrswidrigen Fahrweise, kommt auf ihn nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu. Im Rahmen seiner Vernehmung machte er jedoch gegensätzliche Angaben und behauptete, dass tatsächlich der Fahrer des anderen Pkw rechts überholt und ihn gefährdet hätte. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch, 9. September, gegen 10.40 Uhr. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Hof unter der Telefonnummer 09281/ 704-803 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare