09.09.2020, 15:06 Uhr

Bei Höchstätt gestoppt Völlig unterzuckert – Lkw-Fahrer war in Schlangenlinien auf der A93 unterwegs

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Der 40-jährige Fahrer eines polnisches Sattelzugs fuhr am Dienstagnachmittag, 8. September, auffällig in Schlangenlinien und konnte schließlich durch eine Streife der Hofer Verkehrspolizei angehalten und kontrolliert werden.

A93/Höchstätt. Ein Alkohol- sowie ein Drogentest verliefen negativ. Allerdings stellte sich schließlich heraus, dass der Fahrer unterzuckert war. Dabei hatte er Glück, dass es nicht zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer gekommen war, da sonst möglicherweise eine Straftat (Gefährdung des Straßenverkehrs) im Raum stehen würde, die wahrscheinlich bei dem Polen dazu geführt hätte, dass er in Deutschland künftig nicht mehr hätte fahren dürfen. Ein deutscher Kraftfahrer würde in einem solchen Fall gegebenenfalls ebenfalls seine Fahrerlaubnis verlieren.


0 Kommentare