06.09.2020, 21:59 Uhr

3.000 Euro Schaden Zwei mutmaßliche Sprayer festgenommen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Donnerstagabend wurden von einem Zeugen zwei Personen beobachtet, die Graffitis geschmiert haben sollen. Später wurde an genannter Stelle auch ein Hakenkreuz festgestellt. Die Kriminalpolizei Amberg ermittelt.

Nabburg. Am Donnerstag, 3. September, gegen 23 Uhr, erhielt die Polizei eine Mitteilung über mutmaßliche Graffiti-Sprayer in der Sackwebergasse in Nabburg. Offensichtlich wurde das Rathaus mit verschiedenen Zeichen beschmiert, unter anderem mit einem Hakenkreuz. In Tatortnähe wurden zwei tatverdächtige Personen festgenommen. Es handelt sich um einen 21-jährigen Nabburger und eine 16-jähriger Nabburgerin. Nach eigenen Angaben wollte man das Hakenkreuz noch durchstreichen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Beschuldigten müssen sich nun unter anderem wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare