06.09.2020, 21:05 Uhr

Bußgeldanzeige Wildunfall erst neun Stunden später gemeldet

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Rund vier Stunden dauerte die Nachsuche eines Jagdpächters nach einem Reh, das bei einem Wildunfall am frühen Donnerstagmorgen, 3. September, auf der Kreisstraße AS13 verletzt worden war, bis er es dann am Abend mit offener Bauchdecke und heraushängenden Gedärmen auffinden und erlösen konnte.

Poppenricht/Landkreis Amberg-Sulzbach. Der Autofahrer hatte den Zusammenstoß zwischen Traßlberg und Altmannshof nämlich erst am Nachmittag, neun Stunden später, angezeigt. Den 60-Jährigen erwartet nun eine Bußgeldanzeige nach dem Bayerischen Jagdgesetz aufgrund der verspäteten Meldung, die dem Tier zusätzliches erhebliches Leiden verursachte. Am Auto war Schaden in Höhe von circa 500 Euro entstanden.


0 Kommentare