03.09.2020, 12:39 Uhr

Kripo ermittelt 21-Jähriger hat größere Menge Dopingmittel in der Reisetasche

 Foto: Hoppe/123rf.com Foto: Hoppe/123rf.com

Verschiedene verbotene Dopingmittel fanden Beamte der Grenzpolizeiinspektion Selb am Mittwochabend, 2. September, auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz im Reisegepäck eines 21-jährigen Mannes aus Polen.

Marktredwitz. Gegen 20 Uhr stoppten die Schleierfahnder den polnischen Mazda auf der Autobahn A93 für eine Kontrolle. Der 21-Jährige übergab den Beamten auf Nachfrage eine größere Menge illegaler Dopingmittel aus seiner Reisetasche. Der Mann erklärte, die Substanzen in seiner Heimat erworben und nach Deutschland mitgebracht zu haben.

Die Fahnder leiteten gegen den Mann ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Antidopinggesetz ein und stellten die Dopingmittel sicher. Der Mann durfte seine Reise nach den polizeilichen Maßnahmen fortsetzen. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Hof.


0 Kommentare