02.09.2020, 11:40 Uhr

Kurzer Sprint 32-Jähriger mit zwei Haftbefehlen wegen Betrugs gesucht – bei der Festnahme versucht er zu flüchten

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Einen mit zwei Haftbefehlen wegen Betrugs gesuchten Mann sperrten die Grenzpolizisten am Dienstagnachmittag, 1. September, hinter Gitter. Der 32-Jährige war bei Waldsassen mit seiner Stiefschwester unterwegs und befand sich auf dem Heimweg aus Tschechien.

Waldsassen. Bei der Überprüfung tauchten die beiden Haftbefehle gegen den Mann im Fahndungssystem auf. Als die Fahnder ihm eröffneten, dass er nun festgenommen sei, versuchte er noch einmal, seine liebgewonnene Freiheit zu erlangen und wollte flüchten. Allerdings konnten ihn die Beamten nach einem kurzen Sprint wieder einholen und gleich wieder festnehmen. Er wurde in eine Haftanstalt zur Vorführung beim Ermittlungsrichter eingeliefert.

Auch die Stiefschwester blieb nicht ungeschoren. Die Fahnder bemerkten Anzeichen bei ihr für einen Drogenkonsum. Der Vortest verlief positiv und sie musste zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht werden. Im Laufe der Kontrolle gab sie auch an, noch etwas Marihuana zu Hause liegen zu haben. Dies wurde von den Schleierfahndern ebenfalls konfisziert und die junge Frau angezeigt.


0 Kommentare