31.08.2020, 10:30 Uhr

Bei Schmidgaden 47-Jähriger wird bei Unfall aus seinem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Samstag, 29. August, gegen 1.40 Uhr, auf der Autobahn A6 kurz vor der Anschlussstelle Schmidgaden in Fahrtrichtung Waidhaus.

Schmidgaden. Ein 47-jähriger tschechischer Staatsbürger prallte hierbei mit seinem VW auf das rechtsseitige Fahrzeugheck eines vor ihm fahrenden Sattelzuges. Anschließend folgte noch eine Kollision des Fahrzeuges mit der Mittelleitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Fahrertüre des VW herausgerissen. Der Fahrer wurde aus seinem Fahrzeug auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Da er vor Ort angab, eingeschlafen zu sein, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beim Landgericht Amberg der Führerschein des tschechischen Staatsbürgers sichergestellt. Die sachbearbeitende Dienststelle ermittelt gegen ihn wegen des Verdachts einer Straftat der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. An der Unfallstelle waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Ebermannsdorf und des THW Amberg.


0 Kommentare