27.08.2020, 12:05 Uhr

Raser Mehrere „Spitzenreiter“ bei Geschwindigkeitsmessungen der Verkehrspolizei Amberg

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Die VPI Amberg führte am Mittwoch, 26. August, in Wernberg-Köblitz und Schwandorf Geschwindigkeitsmessungen durch.

Wernberg-Köblitz/Schwandorf. n der Zeit von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h in Wernberg-Köblitz überwacht. Hierbei wurden 31 Fahrzeugführer beanstandet. 24 Beanstandungen lagen im Verwarnungs- und sieben im Anzeigenbereich. Der „Spitzenreiter“ war mit 79 km/h unterwegs.

In Schwandorf wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h zwischen 8.30 Uhr und 13 Uhr auf der Kreisstraße SAD19 überwacht. Hierbei wurden 15 Fahrzeugführer beanstandet. Elf Beanstandungen lagen im Verwarnungs- und vier im Anzeigenbereich. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 109 km/h.

In der Zeit von 16.15 Uhr bis 20.15 Uhr wurde die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h auf der Kreisstraße SAD25 im Gemeindebereich von Wernberg-Köblitz überwacht. Hierbei wurden 14 Fahrzeugführer beanstandet. 13 Beanstandungen lagen im Verwarnungs- und eine im Anzeigenbereich. Der „Spitzenreiter“ war mit 121 km/h unterwegs.


0 Kommentare