24.08.2020, 15:41 Uhr

Verfahren eingeleitet 1,5 Promille bedeuten das Ende der Trunkenheitsfahrt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Erheblich betrunken setzte sich am Sonntagabend, 23. August, ein 40-Jähriger hinter das Steuer seines Wagens und geriet dabei in Hof in die Kontrolle einer Streife der Polizeiinspektion Hof.

Hof. Gegen 19.20 Uhr trafen die Beamten den Opel-Fahrer in der Ossecker Straße fahrend an und bei der anschließenden Kontrolle stieg ihnen eine Alkoholfahne in die Nase. Ein Alkoholtest ergab rund 1,5 Promille, was an dieser Stelle das Ende der Fahrt bedeutete.

Es folgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und die Einziehung der Fahrerlaubnis. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.


0 Kommentare