20.08.2020, 14:41 Uhr

Dreist Kunstvoll geschnitztes Seitenteil einer Ruhebank geklaut


Mit seinen Kunstschnitzereien erfreut er Spaziergänger im sogenannten Planholz, einem Waldgebiet unweit entfernt vom Amberger Stadtteil Gailoh. Der 68-jährige Holzkünstler aus Amberg fertigt nicht nur Abbilder der Tierwelt, sondern lädt Spaziergänger auch an einer ausgefallen Ruhebank zur Pause ein.

Amberg. Die Bank wurde nun durch einen unbekannten Täter sinnlos beschädigt, wobei seine Intension dem Diebstahl galt. Mit einer zwei Meter langen Hebelstange versuchte er, die insgesamt drei Bauteile voneinander zu lösen, was ihm aber auf Grund der massiven Bauweise misslang. So konnte er nur das linke Seitenteil an sich bringen. Die anderen Teile sowie die benutzte Eisenstange, wurden am Tatort zurückbelassen. Der rein materielle Schaden wird seitens der Polizeiinspektion Amberg auf 150 Euro geschätzt.

Diesbezüglich werden um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten. Wer kann zum vergangenen Dienstagnachmittag, 18. August, 15 Uhr, Angaben zum Täter, einen im Waldstück abgestellten Fahrzeug oder gar Hinweise zum Verbleib zur geschnitzten Feuersäule mit einem aufgesetzten Herz machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Nummer 09621/890-320 entgegen.


0 Kommentare