17.08.2020, 13:51 Uhr

Hinweise erbeten Mehrere Fahrzeuge beschädigt – Polizeistation Nittenau sucht Zeugen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

In Nittenau und Bruck wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise.

Nittenau/Bruck. Am Donnerstag, 13. August, gegen 15 Uhr, bemerkte ein 64-jähriger Nittenauer, dass sein grauer Opel Insignia an der Stoßstange vorne einen tiefen Kratzer hatte, der nicht von einem Unfall herrührt. Der 64-Jährige gab an, dass sein Fahrzeug am Mittwoch, 12. August, gegen 12 Uhr, noch unbeschädigt war. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand während der Tatzeit überwiegend vor dem Wohnanwesen des 64-Jährigen, jedoch fuhr er am Mittwoch noch zum Klausensee und stellte dort seinen Pkw am Parkplatz ab für den Zeitraum von 12.30 Uhr bis 16 Uhr, somit könnte auch dort der Schaden entstanden sein. Zeugen, die gesehen haben, wie der Opel Insignia beschädigt wurde, sollten sich bitte bei der Polizeistation Nittenau melden.

Im Tatzeitraum von Donnerstag, 13. August, 13.20 Uhr, bis Freitag, 14. August, 12 Uhr, wurden vier Fahrzeuge auf dem Abstellgelände in der Bürgermeister-Hölzl-Straße in Bruck beschädigt. Die Täter haben dabei die Windschutzscheiben eingetreten, sind über die Autos gelaufen und haben auch einige Seitenscheiben der Pkw eingetreten. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich insgesamt auf circa 5.000 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Hinweise auf die Täter gegeben können, sollten sich bitte mit der Polizeistation Nittenau in Verbindung setzen.

Am Freitag, 14. August, zwischen 14.20 Uhr und 15 Uhr, kaufte ein 32-jähriger Brucker in der Regentalstraße in Nittenau ein. Hierzu stellte er seinen grauen BMW vor der Firma Roßmann auf dem Parkplatz ab. Als er zurückkehrte, stellte er fest, dass die rechte Seite seines BMW mit einem Schlüssel auf einer Länge von circa 1,5 Metern zerkratzt wurde, der Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Zeugenhinweise erbittet die Polizeistation Nittenau.


0 Kommentare