17.08.2020, 12:05 Uhr

Freund und Helfer Carabinieri stoppten Auto einer Ambergerin in Süditalien – die Bayerische Polizei konnte helfen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Aufgeregt kam am Sonntagmorgen, 16. August, eine 33-jährige Ambergerin mit italienischen Wurzeln zur Dienststelle, deren Vater mit ihrem Fiat auf dem Weg nach Süditalien von den Carabinieri angehalten worden war.

Amberg. Die italienischen Beamten bestanden nämlich auf der Vorlage einer beglaubigten Bestätigung der Fahrzeughalterin, dass sie mit der Benutzung ihres Autos auch einverstanden wäre. Die freundlichen Beamten konnten helfen und faxten das geforderte Schriftstück an die italienischen Kollegen.


0 Kommentare