14.08.2020, 13:39 Uhr

Unfallflucht Mähdrescher reißt Telefonkabel ab und fährt weiter

 Foto: Ralph Hoppe/123rf.com Foto: Ralph Hoppe/123rf.com

Am Donnerstag, 13. August, gegen 16.50 Uhr, meldete sich ein Zeuge bei der Polizeiinspektion Marktredwitz. Dieser gab an, einen soeben ereigneten Verkehrsunfall in Thierstein beobachtet zu haben. Seinen Angaben nach habe ein Mähdrescherfahrer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Thierstein und Pfannenstiel mit seinem Fahrzeug ein oberirdisch verlegtes Telefonkabel touchiert.

Thierstein. Dieses sei hierbei beschädigt worden. Der Unfallverursacher habe sich anschließend von der Tatörtlichkeit entfernt, ohne den Unfall zu melden.

Vor Ort wurden durch die eingesetzte Streifenbesatzung ein abgerissenes Telefonkabel, das zum Teil quer über die Fahrbahn ragte sowie zwei beschädigte Telefonmasten festgestellt. Dank der unverzüglichen Meldung des unbeteiligten Zeugen konnte die entstandene Gefährdungslage, mit der Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Thierstein, umgehend beseitigt werden.

Der entstandene Schaden an der beschädigten Leitung wird derzeit auf circa 1.000 Euro geschätzt. Als Unfallverursacher konnte ein 55-jähriger Landwirt ausfindig gemacht werden. Dieser muss sich nun wegen des Vergehens des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.


0 Kommentare