29.07.2020, 15:56 Uhr

Ermittlungen eingeleitet Auto der Ex-Freundin beschädigt und sturmgeklingelt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Zwei 37-jährige Betrunkene klingelten sich in der Nacht auf Mittwoch, 29. Juli, durch zwei Mehrfamilienhäuser in Amberg, bis die Polizei wieder für Ruhe sorgte. Auch zwei beschädigte Autos könnten im Zusammenhang mit den beiden Männern stehen.

Amberg. In der Dr.-Dörfler-Straße läuteten sie bereits gegen 22 Uhr permanent bei einem vermeintlichen Bekannten, der sie aber nicht kennen wollte. Als ihnen nicht geöffnet wurde, setzten sie sich auf die Gartenstühle einer Erdgeschosswohnung und rauchten in aller Ruhe ein paar Zigaretten. Die beiden amtsbekannten Männer erhielten von der verständigten Polizei einen Platzverweis, denn zu Straftaten war es nicht gekommen.

Weiter ging es gegen 3 Uhr in einem Anwesen der Friedlandstraße. Dort klingelten sie sich durch das Haus, denn einer der Beiden wollte seine Ex-Freundin besuchen. Die verständigte die Polizei und die Ordnungshüter stellten neben den nun sichtbar betrunkenen Männern zudem vor dem Anwesen zwei beschädigte Fahrzeuge fest. Eines davon gehört zufällig der besagten Ex-Freundin.

Beide wollten nichts mit den beschädigten Fahrzeugen zu tun haben, aber die Spurenlage am Tatort war erdrückend. Ermittlungen wegen Sachbeschädigung an Kfz wurden eingeleitet, denn es entstand ein Sachschaden von circa 1.000 Euro.


0 Kommentare