28.07.2020, 14:45 Uhr

Infektionsschutzgesetz Kunde will partout keinen Mund-Nase-Schutz tragen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Eine lautstarke Diskussion ereignete sich am Montagnachmittag, 27. Juli, in einem Getränkemarkt in der Fuggerstraße in Amberg. Ein 34-jähriger Amberger wollte ohne Mund-Nase-Schutz den Getränkemarkt betreten, worauf ihm der Zugang verwehrt wurde.

Amberg. Der Filialleiter musste nach erfolgloser Diskussion die Polizei rufen, da der Mann die Vorgaben nach dem Infektionsschutzgesetz nicht akzeptieren wollte. Das gleiche Bild bot sich den Polizeibeamten vor Ort und er zeigte sich absolut uneinsichtig.

Daraufhin wurde ihm ein unbefristetes Hausverbot ausgesprochen. Gegenüber den Ordnungshütern gab er widerwillig und nur nach einer eindringlichen Belehrung seine Personalien an. Diese wurden dann auch in der Wohnung des Mannes verifiziert, da er kein Ausweisdokument mitführte. Abschließend erteilten ihm die Ordnungshüter einen Platzverweis für das Areal des Getränkemarkts.


0 Kommentare