27.07.2020, 13:01 Uhr

Anzeige erstattet 1,62 Promille – 28-Jähriger lässt seinem Ärger direkt vor der Polizeiinspektion freien Lauf

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Dumm gelaufen – das gilt im wahrsten Sinn des Wortes für einen 28-jährigen Mann, der am Montagmorgen, 27. Juli, ausgerechnet direkt vor dem Polizeigebäude in Hof seinem Frust freien Lauf ließ.

Hof. Gegen 4 Uhr bemerkten die Beamten den lautstark und aggressiv auftretenden Mann, der zu Fuß auf dem Gehweg vor dem Dienstgebäude in der Kulmbacher Straße unterwegs war. Vor den Augen der Beamten trat er unvermittelt gegen das beleuchtete Schild „Polizei“ und beschädigte dieses. Die Polizisten eilten auf die Straße und konnten den Randalierer festhalten. Als Grund für seine Tat gab er an, sich kurz zuvor in unmittelbarer Nähe mit einer Person gestritten zu haben. Den Grund für den Streit konnte er zwar nicht nennen, allerdings hatte der 28-Jährige auch reichlich Alkohol konsumiert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Nun muss er sich wegen Sachbeschädigung verantworten.


0 Kommentare