23.07.2020, 13:05 Uhr

Kontrolle in Hirschau Rollerfahrer streckt Polizisten den Mittelfinger entgegen

 Foto: Polizei Bayern Foto: Polizei Bayern

Warum er die Polizeibeamten beleidigte, bleibt sein Geheimnis, denn sagen wollte der Ertappte zu seinem Verhalten nichts mehr.

Hirschau. Mit einem Roller fuhr ein 52-Jähriger Landkreisbewohner Mittwochmittag, 22. Juli, an einem zivilen Polizeifahrzeug vorbei, in dem zwei Polizeibeamte saßen und in der Nürnberger Straße mit einem Lasermessgerät eine Geschwindigkeitsüberwachung durchführten. Auf Höhe der Mess-Stelle hob er demonstrativ den Arm und streckte den Polizisten zum Gruß deutlich sichtbar den Mittelfinger entgegen. Dann fuhr er schnell davon und wirkte sehr überrascht, als er mehrere hundert Meter entfernt in der zur Geschwindigkeitsüberwachung eingerichteten Anhalte-Stelle einer uniformierten Polizeistreife zur Kontrolle angehalten wurde. Die Besatzung war per Funk bereits über die beleidigende Geste informiert worden und wartete schon auf ihn. Wegen Beleidigung wird gegen ihn strafrechtlich ermittelt, denn zu schnell gefahren war er ja gar nicht.


0 Kommentare