19.07.2020, 13:39 Uhr

Die Polizei ermittelt 21-Jähriger war scharf auf ein illegales Autorennen

 Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com Foto: Jörg Hüttenhölscher/123rf.com

Am Samstag, 18. Juli, im Zeitraum von 0.25 bis 0.43 Uhr, überwachte eine Streife der Verkehrspolizei Amberg rasende Stadtrundenfahrer in Amberg. Dabei war ihnen im Bereich des Bahnhofs und dem Pfalzgrafenring ein Landkreisbewohner mit seinem VW aufgefallen, der sich gegenüber zwei Motorradfahrern wiederholt mit Ampelsprints und lautem Abgasgeräusch offensichtlich ein Rennen liefern wollte.

Amberg. In der Ausführung ließ er den Motorrädern etwas Vorsprung, holte beschleunigt und mit überhöhter Geschwindigkeit auf und versuchte sich mittels schlagartigem Fahrstreifenwechsel neben die Motorräder zu setzen. Durch diese verkehrswidrige und rücksichtslose Fahrweise wurde ein anderer Pkw-Fahrer zum Abbremsen gezwungen. Der VW-Fahrer konnte schließlich durch die Polizei angehalten werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Vergehens eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Auf Anordnung der verständigten Staatsanwaltschaft Amberg wurde der VW sichergestellt.


0 Kommentare