18.07.2020, 13:29 Uhr

Kontrolle Er war als Geschenk für einen Freund gedacht – Schlagring bringt 20-Jährigem Ärger mit der Polizei ein

 Foto: alexlmx/123rf.com Foto: alexlmx/123rf.com

Am Freitagnachmittag, 17. Juli, beschlagnahmten die Fahnder der Grenzpolizei Selb erneut einen verbotenen Gegenstand nach dem Waffengesetz.

Marktredwitz. Gegen 15 Uhr fiel den Beamten ein Mercedes mit einem deutschen Exportkennzeichen auf, der auf der Autobahn in Richtung Süden fuhr. Das Fahrzeug wurde am Parkplatz Peuntbach bei Marktredwitz angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Pkws fanden die Polizisten auf der Rücksitzbank des Pkws in einem Rucksack einen Schlagring auf. Dieser gehörte dem 20-jährigen bulgarischen Fahrer. Der junge Mann wollte den nach Bulgarien bringen. Da es sich bei dem Schlagring aber um einen verbotenen Gegenstand handelt, wurde dieser beschlagnahmt und der junge Bulgare erhielt eine Anzeige nach dem Waffengesetz.


0 Kommentare