14.07.2020, 13:16 Uhr

Achtung Polizei ermittelt in Burglengenfeld – Giftköder für Hunde ausgelegt?

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstag, 14. Juli, meldete sich ein 57-jähriger Mann bei der Polizei Burglengenfeld und erstattete Anzeige, da sein Hund wegen Vergiftungserscheinungen behandelt werden musste.

Burglengenfeld. Der Mann war tags zuvor mit zwei Hunden im Waldgebiet zwischen Burglengenfeld-Augustenhof und Saltendorf auf einem Waldweg unterwegs. Nach dem Spaziergang bemerkte er Symptome einer Vergiftung bei einem Hund und brachte diesen zum Tierarzt.

Am Dienstag, 14. Juli, suchte der Mann das am Vortag begangene Gebiet ab und fand drei Köder. In einem Wurstköder waren Drahtstücke erkennbar. Ob die Köder tatsächlich auch mit einem Gift versehen sind, ist noch Gegenstand der Ermittlungen.

Hundebesitzer werden gebeten, aufmerksam zu sein. Verdächtige Wahrnehmungen erbittet die Polizei Burglengenfeld unter der Telefonnummer 09471/ 70150.


0 Kommentare